Das Pauschenpferd ist eine Disziplin im Turnen der Männer. Mit stetigen Kreis-, Pendel- und Scherenbewegungen der Beine wird das komplette Pferd beturnt. Dabei sind die Hände die einzigen Körperteile, die das Pauschenpferd berühren dürfen. Das Turnen am Pauschenpferd, umgangssprachlich oft Seitpferd genannt, bedarf viel Übung und Kraft – daher finden Sie im Kübler Sport® Online Shop auch eine Vielzahl an methodischen Turngeräten.

Pommel- & Vaulting Horses

View as Grid List

26 Items

per page
Set Ascending Direction
Das Pauschenpferd ist eine Disziplin im Turnen der Männer. Mit stetigen Kreis-, Pendel- und Scherenbewegungen der Beine wird das komplette Pferd beturnt. Dabei sind die Hände die einzigen Körperteile, die das Pauschenpferd berühren dürfen. Das Turnen am Pauschenpferd, umgangssprachlich oft Seitpferd genannt, bedarf viel Übung und Kraft – daher finden Sie im Kübler Sport® Online Shop auch eine Vielzahl an methodischen Turngeräten.
View as Grid List

26 Items

per page
Set Ascending Direction

Was ist ein Pauschenpferd?

Das Pauschenpferd besteht aus einem Korpus mit zwei Pauschen, zwei Beinen mit Höhenverstellung, ggf. einer Kettenverspannung und Rollvorrichtung. Der Korpus ist ca. 160 x 35 cm groß, mit Schaumstoff gepolstert und einem Bezug aus Leder überzogen. Die Pauschen bestehen aus Holz oder Aluminium und sind mit einem Abstand von 40-45 cm auf den Korpus aufgeschraubt. Die Kettenverspannung mit Spannschloss dient der Befestigung des Pauschenpferds am Boden. So wird ein Umkippen des Geräts verhindert. Falls keine Rollvorrichtung verbaut ist, können Fahreinrichtungen für einen einfachen Transport eingesetzt werden. Der Boden um das Pauschenpferd wird mit Matten ausgelegt.

Warum heißt es Pauschenpferd?

Die Form des Turngeräts erinnert sehr an die eines Pferdes, durch den Lederbezug und die Farbe wird dieser Eindruck noch verstärkt. Als Pauschen werden wiederum die vorderen und teilweise auch hinteren Polsterungen von Reitsätteln bezeichnet, beim Turngerät hat man diesen Begriff für die mittigen Griffe übernommen. Aus der Kombination beider Bezeichnungen ist das Pauschenpferd als Name hervorgegangen.

Turnpferde für alle Anforderungen

Das Sprungpferd bietet, bis auf die fehlenden Pauschen, den gleichen Aufbau wie ein Pauschenpferd. Im Wettkampf Kunstturnen wurde das Sprungpferd inzwischen vom Sprungtisch abgelöst. Im Breitensport wird es neben dem Turnbock weiterhin eingesetzt. Neben Turnpferden für das Training finden Sie im Kübler Sport® Online Shop FIG zertifizierte Pauschenpferde und passende Matten. Der mit Rindsleder überzogene Korpus bietet eine hohe Griffigkeit. Aufgrund der Höhenverstellung sind alle Turnpferde individuell anpassbar.

Trainingsgeräte für das Turnpferd

Das Turnen am Pauschenpferd ist anspruchsvoll. Junge Turner trainieren daher an Turnpilz und anderen Trainingshilfen. Am Kreisflankentrainer können optional Pauschen oder Pads befestigt werden. Für die Disziplin Sprung wird im Nachwuchstraining häufig der Turnbock mit Hilfe von Sprungbretter übersprungen. Kaufen Sie Pauschenpferde und Co. einfach und bequem im Kübler Sport® Online Shop.